Dieses Projekt war auf das Kalenderjahr 2012 begrenzt und ist nunmehr abgeschlossen. In 2012 wurden insgesamt 11 Studentinnen oder Studenten mit der anteiligen Übernahme von Betreuungskosten unterstützt.

 

Studieren mit Kind – oft ein schwieriger Balanceakt für junge Mütter und Väter. Zwischen dem Anspruch, sein Kind zuverlässig und sicher zu betreuen, das Studium weiterhin erfolgreich fortzusetzen und dazu die zusätzliche finanzielle Belastung zu stemmen (meist mit einem ohnehin knappen Budget), gerät man schnell an die Grenzen seiner persönlichen Leistungsfähigkeit. Studierende mit Kind stehen vor der großen Herausforderung, ihre veränderte und zunächst auch ungewohnte Situation, selbständig neu zu organisieren, um Studium, Familie und Finanzen den neuen Lebensbedingungen anzupassen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Hochschule nicht oder nur wenig auf "Studieren mit Kind" eingestellt ist. Dabei ist es gerade diese Gruppe der Studierenden, die oft auf Rat, Hilfe und Unterstützung von außen angewiesen ist, um den vielfältigen Anforderungen ihrer Lebenssituation gerecht zu werden.


Der Verein zur Förderung in Not geratener Studierender an der Hochschule Darmstadt e.V. möchte einen ersten wichtigen Impuls in Richtung Unterstützung und Förderung Studierender mit Kind setzen. Wir wollen einen aktiven Beitrag dazu leisten, damit dieses wichtige Thema an der h_da ein größeres Gewicht erhält. Im Rahmen einer Förderung möchten wir Studierende mit Kind in ihrer speziellen Situation entlasten und übernehmen anteilig die Betreuungskosten für ein Kind für die Dauer eines Semesters.


Wir möchten mit dieser Unterstützung - neben unseren anderen Aktivitäten im Bereich finanzielle Unterstützung oder Betreuungsgutscheine für zeitnahe Hilfe bei seelischen Krisen - einen weiteren Schwerpunkt setzen, um „Studierende in Not“ auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss zu unterstützen.


  • * Bewerbungsformular für die anteilige Übernahme von Betreuungskosten (PDF-Dokument)